Zukunftsgestalter des Waldes - die Akteure als treibende Kraft

Akteurskonferenz „Zukünfte und Visionen Wald 2100“
Szenarien und Policy Paper in der Diskussion

Dienstag, 30. September 2008
Hotel Aquino - Tagungszentrum Katholische Akademie
Hannoversche Straße 5b
Berlin-Mitte

Die Ziele der Konferenz
Die im Rahmen des Projektes entwickelten Szenarien und die daraus abgeleiteten Strategien und Handlungsoptionen wurden gemeinsam mit drei unterschiedlichen Akteursgruppen diskutiert. Ziel war die Überprüfung und Diskussion der bis zu diesem Zeitpunkt erarbeiteten Projektergebnisse (Zukunftsszenarien und Policy Paper). Jede Akteursgruppe hatte dabei ihren eigenen Bezug zum Thema „Zukunft des Waldes“ und zog daher unterschiedliche Schlüsse aus den Projektergebnissen. Nach der Vorstellung des Projekts und der bisherigen Arbeit im Plenum folgte eine akteursspezifische Diskussion in den einzelnen Arbeitsgruppen. Die Ergebnisse der Arbeitsgruppen wurden in einer gemeinsamen Diskussionsphase am Ende des Veranstaltungstages zusammengeführt. Die gewonnen Erkenntnisse der Akteurskonferenz fließen in die Arbeit des Projektes ein und wurden in den Zukunftsszenarien und den Politikempfehlungen berücksichtigt.

zur Dokumentation

Zielgruppen

Die eintägige Akteurskonferenz richtete sich an drei unterschiedliche Akteursgruppen:

- an Akteure aus dem Bereich der Wald- und Forstwirtschaft
- an Unternehmensvertreter aus den Bereichen energetische und stoffliche Holzverwertung
- an Akteure aus Politik, Verwaltung und Verbänden

sowie an Wissenschaftler aus verwandten Disziplinen.
 

Ansprechpartner

Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW)
Potsdamer Str. 105
10785 Berlin
www.ioew.de

Für inhaltliche Fragen:
Dr. Jesko Hirschfeld
Tel.: 030-884 594-0
Fax: 030-882 54 39
E-Mail: jesko.hirschfeld@ioew.de

Für organisatorische Fragen:
Richard Harnisch
Tel.: 030-884 594-16
Fax: 030-882 54 39
E-Mail: richard.harnisch@ioew.de